Aktuelle Lauftreff News

 

Liebe Lauftreffler/Innen,

 

wir hoffen Euch geht es gut und Ihr seid alle gesund.

 

Am 5. Oktober wollen wir unsere Lauftreff-Termine am Montag und Donnerstag offiziell wieder starten. Dabei halten wir uns an die Empfehlungen von der hessischen Regierung und dem Landessportbund/HLV. Die maximale Gruppengröße beträgt 10 Personen. Zwischen den Gruppen sollte etwa 1-2 Minuten Abstand eingehalten werden. Die schnellste Gruppe startet zuerst. Masken müssen während des Laufens nicht getragen werden. Allerdings müssen wir Listen der Teilnehmenden führen.

 

Am ersten Montag im Monat wollen wir auch weiterhin den schon bekannten Stirnlampenlauf anbieten.

 

Bei unserer Spendenaktion sind schon 126,- Euro zusammengekommen, die wir für die Butzbacher Tafel und für eine Baumpflanzaktion vorgesehen haben. 

Um noch ein wenig mehr Geld zu sammeln, haben wir die Aktion bis Ende 2020 verlängert. Bitte lauft weiterhin Eure Lieblingsstrecke und spendet ein von Euch festgelegtes Startgeld.

 

Teilnahme an dieser Challenge kostet mindestens 5,- Euro, die Ihr auf das folgende Konto überweist:

 

IBAN= DE27 5186 1403 0000 2831 77

BIC= GENODE51BUT

 

Verwendungszweck: Name/gelaufenen km

 

Bei der Volksbank Butzbach eG

 

Da wir alle auf die Teilnahme an Wettkämpfen und gemeinsamen Laufevents verzichten müssen, können wir so unsere gelaufenen Kilometer und die Freude am Laufen für den guten Zweck miteinander teilen.

 

Weiterhin gibt es den Handicap-Lauf –Bustersrunde und Waldrunde-.

Macht von den Angeboten reichlich Gebrauch.

 

Liebe Grüße
Euer Vorstand 

Lauftreff Butzbach e. V.  

 



Jetzt Mitglied werden:



SEIT März 2004..

sind wir Offiziell ein richtiger und eingetragener Verein. Mit Insgesamt 11 ausgebildeten HLV Laufbetreuern stehen wir Euch mit Rat und Tat zur Seite. Knapp 380 Mitgliedern zählen mittlerweile zu unserem Verein.

Unsere wichtigsten Aufgaben:

  • Organisation und Durchführung eines offenen Lauftreffs (DLV/HLV
  • Kinder-und Jugendlauftreff
  • Lauf ABC mit Gymnastik
  • Ausbildung von Lauftreffbetreuern
  • Einsteigerkurs im Frühjahr für Laufanfänger im 8 Wochen Kurs
  • Förderung des Laufsportes in Butzbach und Umkreis

Kamera & Schnitt Michael Schlag

20 Km über den Hausberg...

gehören am Wochenende derzeit zum Standardtraining des Lauftreffs Butzbach. Die ambitionierte Strecke mit Hausbergturm zählt zur Vorbereitung auf den Frankfurter Halbmarathon in drei Wochen, zu dem insgesamt 15 Butzbacher Lauftreffler gemeldet sind. Man trifft sich immer am Samstagmorgen um acht Uhr an den Tennisplätzen, Mitläufer sind stets willkommen.

 

Foto: Jörg Grünthaler, Text: Michael Schlag

 

Nach einem erfolgreich abgeschlossenen Einsteiger-Kurs, haben die Mitglieder des Lauftreffs Butzbach 

bereits einige weitere Aktivitäten -wie geplant- unternommen, und ihre Fitness damit weiter ausgebaut.

Bei der Teilnahme am Tintenfasslauf in Münzenberg -hier war der Verein mit der größten Gruppe vertreten- konnten die Läufer in allen Kategorien mit guten Ergebnissen aufwarten (die BZ berichtete). Besondere Erwähnung findet hier die Teilnahme des Nachwuchses. Ganz im Sinne des Familienlaufs waren Töchter, Söhne und Enkelkinder von Mitgliedern rege dabei, hier ihre ersten Erfolge zu erlaufen.

Das Technik-Training im Wald war ein weiteres Angebot, das der Lauftreff in diesem Jahr wieder aufgegriffen hat. Den eigenen Laufstil verbessern, Muskeln gezielt stärken und damit Verletzungen vermeiden. Das waren die Ziele des Workouts, unter der Leitung von Thomas Härtel.

Neben den schönen Sonntagsläufen, die dem Wetter angepasst, zeitlich flexibel am Morgen stattfinden, gibt es heute schon über das Highlight der Läufe 2019 in der „Abteilung Genusslauf“ zu berichten.

Der unermüdliche Seniorlauftreffler Bodo Heil, gab die Anregung für einen ausgesprochen schönen und abwechslungsreichen Lauf-Ausflug auf dem „Europäischen Fernwanderweg E3“ vom Hoherodskopf nach Butzbach. Traditionsgemäß war die Laufstrecke in unterschiedliche Etappen aufgeteilt zu bewältigen. Kleine Verpflegungsstellen unterwegs und die Möglichkeit, mit dem Begleitbus zu fahren, waren ebenfalls wieder eingerichtet. Mit Rücksicht auf die heißen Temperaturen, die an diesem wunderbaren Sommertag bis zu 37 Grad erreichten, wurde die Strecke auf ca.18,5 km verkürzt.

Nach einem Lauf auf aussichtsreichen Trail- und Wiesenwegen, auf weichen Waldböden und sonnigen Feldwegen, kamen die erhitzten Läufer am Niddastausee an und genossen nach dem abkühlenden Bad im See, die mitgebrachten Speisen und Getränke beim ausgiebigen Picknick.

Hochzufrieden, sich eindrucksvolle Momente eines besonderen Naturgenusses erlaufen zu haben, traf der Bus mit der Gruppe gegen 17 Uhr wieder in Butzbach ein. Der Vorstand bedankt sich bei allen Unerschrockenen, die der Hitze zum Trotz, mit der Teilnahme am Ausflug ein wunderbares, nicht zu vergessendes Vereinsevent mitgeprägt haben.

Fotos privat/Text Pressewart